Nachrichten

Exkursion zur Firma Star Micronics und f.britsch
Am Montag, den 17. Juli 2017 besuchten die Schüler der beiden Technikerklassen die Firma Star Micronics und f.britsch bei Pforzheim. Im Neubau von 2009 angekommen, wurden sie von Herrn Michael Seibold, Geschäftsführer der Star Micronics GmbH, herzlich begrüßt. Anschließend folgte eine Firmenpräsentation mit technologischen Neuheiten.[mehr]
20.07.2017

Erwin-Teufel-Schule zu Besuch bei Firma Haas in Trossingen
Am Freitag, 14. Juli 2017 stand nachmittags für die Fachschüler der Technikerschule (Eingangs- und Abschlussklasse) eine Besichtigung bei der Haas Schleifmaschinen GmbH in Trossingen auf dem Programm. Sie wurden von Herrn Rosenberg in Empfang genommen und erhielten vom Geschäftsführer Herrn T. Bader erste Einblicke in die Entstehung, Geschichte und Produkte des Unternehmens in Form einer Präsentation.[mehr]
20.07.2017

Abschluss für 124 Schüler – Weitere Entlassfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Freitag, den 14. Juli 2017, gab es an der Erwin-Teufel-Schule erneut Grund zur Freude: Weitere 124 Schülerinnen und Schüler verließen erfolgreich die Schule. 5 Schulpreise sowie 11 Belobigungen und drei Hengstler – Förderpreise wurden überreicht.[mehr]
19.07.2017

Große Entlassfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Mittwoch, den 12. Juli 2016, war es für 136 Schülerinnen und Schüler endlich soweit: Sie feierten ihren Abschluss. Dazu hieß der Schulleiter, Thomas Löffler, nicht nur die Absolventen, sondern auch Kollegen, Ausbilder und Unternehmer in der Aula willkommen. Die Absolventin, Luisa Gwiasda, aus dem kaufmännischen Berufskolleg II, führte als Moderatorin durch das Programm. Sie war jedoch nicht die einzige Schülerin, die das Programm mitgestaltete. Auch die Schulsprecherin Lea-Maria Kleber, und die Klassensprecher des dualen Berufskollegs Mechatronik, Raphaela Künzel und Martin Seid, unterhielten die ca. 200 Gäste mit abwechslungsreichen Reden.[mehr]
18.07.2017

Exkursion nach Ulm zum WBZU
Am Mittwoch machten sich zwei Klassen von der Erwin-Teufel-Schule auf den Weg nach Ulm. Unter dem Titel „Elektromobilität, Batterie, Energiewende“ referierte Dipl. Ing. Peter Pioch vom Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer Ulm. Pioch sprach vom Post-Gas-und-Öl-Zeitalter und entwickelt Ideen für die Elektromobilität. Zunächst stellte er beide Möglichkeiten bei der Entwicklung von Elektroautos vor. Zum einen die Nutzung über eine Batterie oder über eine Brennstoffzelle. Für die Mechatroniker erklärte er detailliert den Aufbau des Bordnetzes. Weiterhin stellte er die geschichtlichen Hintergründe bei der Entwicklung der Brennstoffzelle dar. Anschließend ging es um die Zukunftsperspektiven im Bereich Hybridfahrzeug.[mehr]
17.07.2017

Erwin-Teufel-Schule zu Besuch bei Hengstler
Am 27. Juni 2017 besuchte das Berufskolleg Wirtschaft (1BK2W1) die Firma Hengstler in Aldingen. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Tagungsraum der Firma begrüßt und anschließend in zwei Gruppen eingeteilt. Dort bekam die erste Gruppe in Form einer Präsentation einen ersten Einblick in das Aldinger Unternehmen. Währenddessen wurde die zweite Gruppe, bekleidet mit einer Schutzausrüstung, unter anderem durch den Vertrieb, Einkauf, Personal- und IT-Abteilung geführt. Die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen, die ausführlich beantwortet wurden. So bekamen die Schüler der Erwin-Teufel-Schule einen sehr guten Überblick über die einzelnen Abteilungen und das Unternehmen und erlebten einen interessanten und abwechslungsreichen Tag, der mit Brezeln und Zopf seinen Ausklang fand.
11.07.2017

60 Tonnen auf 240 m Höhe – wie geht das?
Die Abschlussfahrt der Klasse M3ZA4 (3. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker) führte zur Liebherr-Werk Ehingen GmbH in Ehingen. Morgens um 7:30 Uhr ging es mit dem Busunternehmen Villing aus Böttingen an der Erwin-Teufel-Schule los. Vorab: Es war den ganzen Tag über sonnig.Die Fahrt führte über Tuttlingen-Sigmaringen nach Ehingen ins Liebherr Werk für Fahrzeugkrane. Dort werden hochmoderne Teleskop- und Gittermastkrane auf Mobil- und Raupenfahrwerken gefertigt. Liebherr ist einer der weltweit dominierenden Hersteller in diesem Sektor.[mehr]
09.07.2017

Pensionärstreffen an der Erwin-Teufel-Schule
Am 20. Juni 2017 war es mal wieder so weit: Das jährliche Pensionärstreffen der Erwin-Teufe-Schule fand statt. Diesen Nachmittag wollten sich die ehemaligen Kollegen ( Schulleiter a.D. U. Maurer, stellvertretender Schulleiter a.D. F. Ströbele, Benz, Dreher, Hagen, Koringer u. Schnee) samt Ehefrauen nicht entgehen lassen.[mehr]
23.06.2017

Exkursion zur Firma CHIRON
Die Weiterbildung zum Techniker an der Erwin Teufel Schule wird gestärkt durch Exkursionen und Workshops zu den regionalen Unternehmen. Die angehenden Techniker und Lehrerkollegen besuchten die Firma CHIRON und wurden herzlich begrüßt vom Leiter Applikation und Mitglied der Geschäftsleitung Roger Schöpf sowie dem Ausbildungsleiter Herbert Mattes.[mehr]
07.06.2017

Hipp Präzisionstechnik unterstützt Erwin-Teufel-Schule
Der Technische Geschäftsführer der Kolbinger Firma Hipp Präzisionstechnik, Herr Helmut Dreher, besuchte am 30. Mai 2017 die Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen. Hierbei überreichte er eine Maschinenspende im Wert von 20.000 €. Sowohl der Schulleiter, Herr Thomas Löffler, als auch sein Stellvertreter, Herr Dr. Walter Blaudischek, bedankten sich über die großzügige Spende.[mehr]
01.06.2017

Erwin Teufel Schule zu Gast bei Firma Häring
Bubsheim. 20 Fachlehrer der Erwin Teufel Schule Spaichingen besuchten am vergangenen Mittwoch die Anton Häring KG in Bubsheim. Begleitet wurden sie von Herrn Dr.-Ing. Walter Blaudischek, dem stellvertretenden Leiter der Erwin Teufel Schule. [mehr]
08.05.2017

Erwin Teufel Schule erlebt Roboter live bei SHL AG
Viel Freude am Lernen und Spaß an der Zusammenarbeit mit dem „Kollegen“ Roboter zeigten Schüler der Erwin Teufel Berufsschule in Spaichingen. Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres war Gast vom 02. bis 05. Mai 2017 bei der SHL AG in Böttingen. Im firmeneigenen Trainingscenter lernten sie in 2 Gruppen an jeweils zwei Tagen Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern in Theorie und Praxis. [mehr]
06.05.2017

Hochschulcampus Tuttlingen zu Besuch an der Erwin-Teufel-Schule
Prof. Dr.-Ing. Schmalzried vom Hochschulcampus Tuttlingen besuchte am 27. April 2017 das Berufskolleg 1 und 2 Technik der Erwin-Teufel Schule in Spaichingen, um den Studiengang „Industrial Manufacturing“ vorzustellen.[mehr]
30.04.2017

Vortrag über zerspanungsoptimierte Werkstoffe von econsteel
Zur Festigung der theoretischen Inhalte der Werkstofftechnik referierte Ralf Schaaf, Geschäftsführer von econsteel aus Rottweil, einem führenden Unternehmen im Bereich der Werkstoffberatung, Werkstoffentwicklung, Werkstoffauswahl und Stahlbeschaffung zusammen mit Herrn Adrian Heilig bei den angehenden Zerspanungstechnikern. [mehr]
22.03.2017

Löhrschule Trossingen und Erwin – Teufel – Schule kooperieren
Die seit vielen Jahren bestehende enge Zusammenarbeit zwischen der Löhrschule Trossingen und der Erwin Teufel Schule wurde auf Initiative der beiden Schulleiter Joachim Grathwohl (Löhrschule) und Thomas Löffler (Erwin – Teufel – Schule) durch eine Kooperation gefestigt und weiterentwickelt. [mehr]
März 2017

Exkursion bei Firma Berthold Hermle AG
Die Technikerweiterbildung an der Erwin Teufel Schule ist geprägt durch Exkursionen zu regionalen Unternehmen sowie Vorträge von externen Referenten. Der Ausbildungsleiter der Berthold Hermle AG, Alfred Flad, begrüßte die angehenden Techniker und Lehrerkollegen herzlich und stelle kurz die Kompetenz von Hermle „besser fräsen“ vor. [mehr]
23.02.2017

Fußballturnier an der Erwin-Teufel-Schule
Am 7. Februar 2017 fand das jährliche Fußballturnier der Erwin-Teufel-Schule statt. Organisiert wurde das Turnier durch die SMV, die dieses geplant und durchgeführt hat. Der Andrang war mit 20 teilnehmenden Mannschaften und knapp 200 Schülern groß.[mehr]
15.02.2017

Besuch in Stuttgart
27 VABO Schüler der Erwin-Teufel-Schule schauen sich die Orientabteilung des Linden Museums in Stuttgart und die Staatsgalerie genau an und freuen sich nachmittags am Weihnachtsmarkt. [mehr]
22.12.2016

Die SMV der Erwin-Teufel-Schule unterstützt die Tafel Tuttlingen
In der Vorweihnachtszeit startete die SMV der Erwin-Teufel-Schule eine „Send a Claus-Aktion“, bei der Schülerinnen, Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer untereinander einen Schokoladenweihnachtsmann als kleinen Gruß verschenken konnten. [mehr]
16.12.2016

Besuch im 1BK EE
(red) Sie staunten nicht schlecht, unsere Schülerinnen und Schüler des einjährigen Berufskollegs Ernährung und Erziehung, über das, was eine ehemalige Schülerin am 14.10.16 berichtete. [mehr]
15.12.2016

Autorenlesung zum Frederick-Tag
(red) Wo kommen unsere Lebensmittel her und wie werden sie erzeugt?
Dieser Frage geht die Schriftstellerin Christa Ludwig in ihrem Buch „MassenHaft“ nach, aus dem sie am 24.10.2016 in den Klassen 1BFPE2 und 1BFPE4 gelesen hat. [mehr]
15.12.2016

Spendenübergabe an der Erwin-Teufel-Schule für das Frauenhaus Tuttlingen
Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Ernährung und Erziehung und der Grund-und Aufbaustufe der Berufsfachschule Pädagogische Erprobung Weihnachtsgebäck für den Verkauf auf dem Bauernmarkt hergestellt. [mehr]
14.12.2016

Technikerfest in der Erwin-Teufel-Schule
Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Technikerschule hat die Schulleitung am Freitagabend zu einem kleinen „Feierabendfestle“ – neudeutsch „After-Work-Party“ – eingeladen. Und zur angenehmen Überraschung der Veranstalter kamen weit mehr als die Hälfte der „Ehemaligen“ und der vor der Abschlussprüfung stehenden Zerspanungsspezialisten, obwohl die Anfahrtswege teilweise sehr weit waren. [mehr]
06.12.2016

Coaching for Future
Zum diesjährigen Beginn des Schuljahres fand an der ETS wieder die Veranstaltung „Coaching for Future“ statt. Drei nette Damen des Landesinstitutes Baden-Württemberg hielten einen interaktiven Vortrag über die Bedeutung der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) für unseren heutigen und zukünftigen Lebensalltag. [mehr]
27.09.2016

Übergabe eines „Lernzirkels Überstromschutzorgane“ an die Erwin-Teufel-Schule. NH/HH-Recyclingverein fördert Ausbildung in Elektroberufen
Spaichingen, 25.6.2016. Nach einem erfolgreichen bundesweiten Start im Jahr 2011 bringt der NH/HH Recyclingverein sein Projekt „Lernzirkel Überstromschutzorgane“ nach Baden-Württemberg zurück – genauer gesagt nach Spaichingen. [mehr]
28.07.2016

Ausbilder Örtlicher Unternehmen und Berufsschullehrer bereiten sich gemeinsam auf Industrie 4.0 vor
An der Erwin-Teufel-Schule werden seit vielen Jahren für Unternehmen Mechatroniker ausgebildet. Um das bestmöglich zu bewältigen wird eine Ausstattung der Labore benötigt, die mit der in den Unternehmen vorhandenen Hard- und Software Schritt hält.
Deshalb wurde im Steuerungslabor der ETS vom 06.07. bis zum 08.07. ein 3-tägiger Kurs mit angepassten Inhalten durch die Firma Siemens organisiert. [mehr]
28.07.2016

Abschluss für 123 Schüler – Entlassfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Freitag, den 15. Juli 2016, gab es an der Erwin-Teufel-Schule erneut Grund zur Freude: Weitere 123 Schülerinnen und Schüler verließen erfolgreich die Schule. Zwei Schulpreise sowie 16 Belobigungen und fünf Hengstler – Förderpreise wurden überreicht.[mehr] [Bilder]
20.07.2016

Große Entlassfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Freitag, den 8. Juli 2016, war es für 141 Schülerinnen und Schüler endlich soweit: Sie feierten ihren Abschluss. Dazu hieß der Schulleiter, Thomas Löffler, nicht nur die Absolventen, sondern auch Kollegen, Ausbilder und Unternehmer in der Aula willkommen.[mehr] [Bilder]
13.07.2016

Industrie 4.0 – GEWATEC an der Erwin-Teufel-Schule
Die Firma GEWATEC, ein renommiertes Unternehmer für ganzheitliche Unternehmens-software, insbesondere von Maschinen- und Prozessdatenerfassungen und deren Analyse, kooperiert seit vielen Jahren mit der Erwin Teufel Schule.[mehr]
30.06.2016

Neue Fertigungstechnologien in der Medizintechnik
SPAICHINGEN (Juni 2016) Der Vollbluttechniker Hans Keller, Leiter Prototypen- Werkzeug- und Formenbau bei Aesculap und weltweiter Technologieberater von B Braun, referierte bei den angehenden Zerspanungstechnikern über Trends und Technologien in der Medizintechnik. Nach einem kurzweiligen Überblick über die Geschäftsbereiche (Allgemeinchirurgie, Neurochirurgie, Herz-Thorax-Chirurgie und Gefäßdiagnostik und –therapie) wurde sehr anschaulich der Einsatz von Instrumenten, Nahtmaterial, Hüft- und Kniegelenke, Instrumente, Motorensysteme und vieles mehr erläutert. [mehr]
30.06.2016

Ein Berufsbild im Wandel vom Automateneinrichter zum Zerspanungsmechaniker
Woher der Name „Heuberger Schraubenbuckel“ kommt
SPAICHINGEN – (fd) Der pensionierte Lehrer Franz Dreher hat den angehenden Zerspanungstechnikern der Erwin-Teufel-Schule eine „etwas andere Unterrichtstunde“ gehalten. Auf Einladung des stellvertretenden Schulleiters Dr. Walter Blaudischek erzählte der Technische Lehrer über den rasanten Wandel einer Technik, die bereits vor dem 1. Weltkrieg auf dem Heuberg Fuß zu fassen begann. [mehr]
22.06.2016

Pensionärstreffen an der Erwin-Teufel-Schule
Am 7. Juli 2016 fand das jährliche Pensionärstreffen statt.
Die ehemaligen Schulleiter Herr Maurer und Herr Mailly, sowie die Kollegen Bayer, Benz, Hagen, Koringer, Woern, Weinmann, Mayer, Schnee und Ströbele waren mit ihren Ehefrauen anwesend.[mehr]
16.06.2016

Exkursion mit Workshop Industrie 4.0 und Qualitätsmanagement und der Technikerklasse bei GETWAC am 06. Juni 2016
Die Prozess- und Qualitätsexperten der Firma GEWATEC unter Leitung von Herrn Christian Fritz und Herrn Peter Nikol erläuterten in einem Praxisworkshop den geschichtlichen Technologiewandel, beginnend von der Dampfmaschine bis zum Internet der Dinge und letztendlich zur Industrie 4.0. Christian Fritz erläuterte die technologischen Veränderungen anhand der enormen Leistungssteigerungen der Rechner als auch von mobilen Geräten.[mehr]
11.06.2016

Angehende Techniker zu Gast bei Hommel+Keller
Angehende Techniker der Erwin-Teufel Schule erkundeten am Freitag, 22.04.2016 die Hommel+Keller Gruppe und deren 3 Geschäftsbereiche. Im Rahmen der dreijährigen Weiterbildung wird durch Fachvorträge und Exkursionen in andere Industriebetriebe eine praxisnahe Weiterbildung ermöglicht. Die Vermittlung eines breiten Fachwissens in der Zerspanungstechnik, kann so sowohl in der Theorie als auch Praxis direkt übermittelt werden. [mehr] Bilder
12.05.2016

Erwin Teufel Schule erlebt Roboter live bei SHL AG
Viel Freude am Lernen und Spaß an der Zusammenarbeit mit dem „Kollegen“ Roboter zeigten Schüler der Erwin Teufel Berufsschule in Spaichingen. Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres war Gast vom 02. bis 06. Mai 2016 bei der SHL AG in Böttingen. Im firmeneigenen Trainingscenter lernten sie in 2 Gruppen an jeweils zwei Tagen Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern in Theorie und Praxis. [mehr]
12.05.2016

Hochschulcampus Tuttlingen zu Besuch an der Erwin-Teufel-Schule
Prof. Dr.-Ing. Siegfried Schmalzried und Prof. Dr. Hadi Mozaffari vom Hochschulcampus Tuttlingen besuchten am 11. März 2016 das Berufskolleg 1 und 2 Technik der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen.
Mit einem Kurzfilm über die Kraftfahrzeugproduktion führte Prof. Dr.-Ing. Schmalzried die Schülerinnen und Schüler in den Studiengang „Industrial Manufacturing“ ein. Er erklärte die Inhalte des Studiengangs im Bereich der Fertigungstechnik, der auch die Disziplinen der Produktionstechnik, Umformtechnik, Zerspanungstechnologie und Werkzeugmaschinen vereint, und so bekamen die Schülerinnen und Schüler erste Einblicke in dieses Berufsbild. [mehr] [Bilder]
17.03.2016

Workshop – Wahl-O-Mat on Tour zu Gast an der Erwin-Teufel-Schule
Am Donnerstag, den 10.3., fand an der Erwin-Teufel-Schule ein Modul zur Landtagswahl, veranstaltet von der Landeszentrale für politische Bildung, statt.
Zwei freie Mitarbeiter der LpB, Politikstudenten aus Freiburg, brachten den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise den Wahl-O-Mat näher und weckten so ihr politisches Interesse. [mehr]
16.03.2016

Presseinformation
Hommel+Keller fördert Berufsausbildung in der Region
Mit einer Werkzeugspende im Wert von rund 4.000,- € unterstützt die Hommel + Keller Präzisionswerkzeuge GmbH die Ausbildung an der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen. Geschäftsführer Sigmund Grimm überreichte am Freitag, 19.02.2016 ein Sortiment hochwertiger Rändel- und Beschriftungswerkzeuge inklusive ausführlicher technischer Unterlagen an den Schulleiter, Herrn Thomas Löffler, der sich herzlich bedankte. [mehr]
25.02.2016

Brückenbau im Klassenzimmer
Die Schülerinnen und Schüler der 1BFPE3 bekamen von ihrem Fachlehrer, Achim Schellenbaum, im Fach „Berufsfachliche Kompetenz“ (BFK) eine ganz besondere Aufgabe: Sie sollten Brückenbauteile selbständig planen und anfertigen und das Ergebnis, die aufgebaute Brücke, im Klassenzimmer präsentieren. Hierzu mussten die Schüler zunächst eine Internet-Analyse zum Thema „Leonardo da Vincis-Brücke“ durchführen. [mehr] [Bilder]
24.02.2016

Spannendes Fußballturnier der Erwin Teufel Schule
Am 02.02.2016 fand das alljährliche Fußballturnier der Erwin Teufel Schule statt.
Die SMV kümmerte sich um die Organisation, so dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war und sich die Schülerinnen und Schüler bei Getränken und Butterbrezeln stärken konnten. In der Gruppenphase stellte sich heraus, wer später eine Runde weiter, somit ins Halbfinale, kommen sollte und so die Chance auf das Finale hatte. Hier gab es eine sehr knappe Entscheidung, die Mannschaft „Hier könnte Ihre Werbung stehen“ siegte mit 3:2 gegen die „Teebeutel United“. [Bilder]
03.02.2016

Änderungen zur Techniker-Schule an der ETS Spaichingen zum neuen Schuljahr
Im Zusammenhang mit veränderten Anforderungen der Industrie in der Region und in enger Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben wird ab dem Schuljahr 2016/17 unsere Technikerausbildung modifiziert.
Was ändert sich?
– die Ausbildung beginnt in Zukunft alle 2 Jahre (bisher alle 3)
– die Ausbildung erfolgt in den Vertiefungsrichtungen: – Zerspanungstechnik (max. 16 Schüler) – Automatisierungstechnik/Mechatronik (max. 16 Schüler)
Was bleibt?
– die Ausbildung dauert auch weiterhin 3 Jahre
– die Ausbildung erfolgt in Teilzeit (montags ganztägig / freitags nachmittags / 14-tägig samstags)
Was ist zu tun?
– Ihre Bewerbung für diese Schulart ist bis zum 01. März 2016 an unsere Schule zu richten.  [Flyer]                   [Anmeldung]
18.01.2016

Verabschiedungsfeier an der Erwin-Teufel-Schule – 15 Preise und 32 Belobigungen
Am Freitag, den 11.12.2015 hatten sich Absolventen, Ausbilder, Lehrerinnen und Lehrer in der Erwin-Teufel-Schule zur Verabschiedungsfeier versammelt.
Schulleiter T. Löffler begrüßte die Anwesenden herzlich und konnte stolz 176 Schülerinnen und Schülern zu ihrem bestandenen Abschluss gratulieren. Er betonte, dass nun alle gut gerüstet seien um sich in einer der industriestärksten Regionen Deutschlands mit innovativen und exportstarken Unternehmen, beispielsweise im Maschinenbau, der Medizintechnik, der Automobilzuliefer- und der Drehteileindustrie im Beruf zu beweisen. Hier lenkte er den Fokus auf die neuesten Entwicklungen, die aufmerksam zu verfolgen seien, da das Voranschreiten der IT-gestützten Innovationen an Fahrt aufnehme und Dinge, die wir uns heute noch nicht vorzustellen vermögen, morgen schon Realität sein könnten. Er wünschte allen Schulentlassenen Gesundheit und Zufriedenheit, Glück und Erfolg und betonte, dass man sich über ein Wiedersehen – evtl. an der Technikerschule – freuen würde. [mehr] [Bilder]
14.12.2015

Studium Plus- Verbindung zwischen Theorie und Praxis
Am 02.12.15 fand in der Erwin-Teufel-Schule eine Informationsveranstaltung zum Thema „Studium Plus“ statt.
Herr Professor Dr. Schofer, der Rektor der Hochschule Furtwangen, stellte den anwesenden Zuhörern das Konzept „Studium Plus“ vor. Hierbei handelt es sich um ein Studium, das die Berufsausbildung, in diesem Fall zum Zerspanungsmechaniker, integriert. Das Interessante daran ist, dass die Studenten bereits nach 2 Jahren ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker und in weiteren 2,5 Jahren ihr Bachelorstudium in „Fertigungstechnik“ abschließen. Somit haben die Studenten eine fundierte Berufsausbildung und ein abgeschlossenes Bachelor-Hochschulstudium in 4 ½ anstatt in sechs Jahren. [mehr] [Bilder]
09.12.2015

Besuch bei der Anton Häring KG
Am 30.11.2015 empfing Herr Robert Pemsel (Prokurist, Personalleiter und INTER-ETS-Vorsitzender), den stellvertretenden Schulleiter der Erwin-Teufel-Schule, Dr. W. Blaudischek, zusammen mit sechs weiteren Kolleginnen und Kollegen bei der Anton Häring KG.
Die Intention des Zusammenkommens war die Information und der Austausch über Anforderungen an die zukünftigen Industriekaufleute. [mehr]
08.12.2015

Die Erwin-Teufel-Schule verabschiedet weitere 150 Absolventen – Individualisiertes Lernen führt zu großem Erfolg einer neuen Schulart
Am 17.07. fand an der Erwin-Teufel-Schule bereits die nächste Verabschiedung statt. 150 Schülerinnen und Schüler hatten sich in der Aula versammelt. Schulleiter T. Löffler begrüßte die Absolventen und ihre Lehrerinnen und Lehrer. Stolz konnte er berichten, dass mehrere Schülerinnen und Schüler ihren Abschluss mit einer 1,7 und besser bestanden hatten. „Sie alle sind nun gut gerüstet um in einer der industriestärksten Regionen Deutschlands mit innovativen und exportstarken Unternehmen eine Ausbildung zu beginnen oder eine weiterführende Schule zu besuchen. Zu ihrem bestandenen Abschluss meine allerherzlichsten Glückwünsche. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dem ein oder anderen Anlass wieder treffen zu können“, so Löffler. [mehr]
28.07.2015

Politik hautnah-Schulbesuch vom Landtag an der Erwin-Teufel-Schule
Am 22.07.15 besuchten der Landtagspräsident W. Klenk MdL und Herr Reith MdL zwei Klassen an der Erwin-Teufel-Schule. Nach einer persönlichen Vorstellung, einem Einblick in die Arbeit eines Landtagspräsidenten und einem kurzen Exkurs in die Bildungspolitik, hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit Fragen zu stellen, die sie besonders interessierten und beschäftigten. Hier kamen die unterschiedlichsten Themen zur Sprache, die von der Bezahlung bis zur Griechenland-Krise reichten. Hier betonte Herr Klenk, dass Europa momentan vor einer weitaus größeren Herausforderung stehe, der Flüchtlingsproblematik. [mehr]
23.07.2015

Verabschiedungsfeier an der Erwin-Teufel-Schule –
Drei neue Schularten feierten erfolgreich abgeschlossene Premiere

Am Freitag, den 10.07.2015 wurden die Prüflinge der Erwin-Teufel-Schule verabschiedet. Insgesamt haben 123 Auszubildende an der Abschlussprüfung teilgenommen, wovon nur neun Kandidaten nicht bestanden haben.
Schüleraktivität wurde dieses Jahr großgeschrieben, so dass sowohl der Schulsprecher Scharonn Dreher, sowie die Klassensprecher des Berufskollegs Mechatronik eine Rede hielten. Eine weitere Absolventin, Martina Wiggenhauser, führte als Moderatorin durch das Programm. [mehr] [Bilder]
11.07.2015

Technikforum mit der Hoffmann Group und SolidCAM GmbH
Fachleute von der Hoffmann Group sowie der SolidCAM GmbH führten an der Erwin-Teufel-Schule ein Technikforum mit Workshops durch um über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Die Hoffmann Group ist ein international tätiger Systempartner für Qualitätswerkzeuge. Allein in Deutschland hat die Hoffmann Group zehn Standorte. In den Workshops informierten die Fachleute von Hoffmann über Neuheiten im Bereich der Zerspanungswerkzeuge, über neueste optische Messsysteme und flexible Automatensystem für die effiziente Werkzeugversorgung. [mehr]
06.07.2015

Die Erwin-Teufel-Schule hat zum Pensionärsnachmittag geladen
Zum schon traditionellen Pensionärsnachmittag bei Kaffee und Kuchen hat Schulleiter Thomas Löffler die ehemaligen Lehrkräfte samt Anhang eingeladen. Ein Angebot, das die Pensionäre stets gerne annehmen. [mehr]
03.07.2015

Unterstützen Sie das Projekt „Ein Baum für Dich“ mit Ihrer Spende!
Alina Bantle und Lara Osterburg von der Erwin- Teufel-Schule Spaichingen sammeln Spenden um neue Bäume zu pflanzen! Die beiden Schülerinnen aus der Klasse 1BK2W1 (Kaufmännisches Berufskolleg II mit Übungsfirma) nehmen an dem Auszubildenden-Projektwettbewerb für Schulen und Betriebe in Baden-Württemberg teil; sie treten an in der Wettbewerbs-Kategorie „Sensibilisierung“. Veranstaltet wird dieser Projektwettbewerb von der Klimawerkstatt. Die Klimawerkstatt ist ein Klimaschutz- und Bildungsprojekt der gemeinnützigen Organisation myclimate. Auszubildende aus ganz Baden-Württemberg erfinden Produkte und starten Projekte, die CO2 reduzieren, energieeffizient sind oder zur Sensibilisierung genutzt werden. Die besten Projekte gewinnen einen Preis. [mehr]
12.06.2015

Theater im Klassenzimmer
Vor kurzem hatten zwei Klassen der Erwin-Teufel-Schule die tolle Gelegenheit Theater „hautnah“ mitzuerleben. Das Junge Theater vom Stadttheater Konstanz kam mit zwei verschiedenen Klassenzimmerstücken in die Schule.
Es begann mit der Aufführung von „Klamms Krieg“, in der die Schüler passiv in ihrer Rolle als Schüler mit einbezogen wurden.
„Laut ist das anklagende Schweigen der Schüler als Lehrer Klamm das Klassenzimmer betritt. Sie haben ihm den Krieg erklärt, schriftlich! Leistungsdruck und das alltägliche Leiden am System Schule enden in der Frage nach der Schuld. Ein Schüler ist durch das Abitur gefallen und hat sich daraufhin umgebracht. Nun machen die Schüler von Lehrer Klamm ihn für den Selbstmord verantwortlich. [mehr]
12.06.2015

Bürgermeister besucht Unterricht der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft
Der Bürgermeister der Stadt Spaichingen, Hans-Georg Schumacher, besuchte den Geschichts- und Gemeinschaftskundeunterricht der Klasse 2BFW2 unserer Schule.
Drei Schülerinnen der Klasse, Özge Gündogdu, Stefanie Kandlin und Vanessa Friesen, hatten unter der Leitung des Fachlehrers Oliver Grampler eine Präsentation zum Thema „Bürgermeister – Wahl und Aufgaben“ vorbereitet. [mehr]
12.06.2015

Planung eines Messeauftritts
Zur Vorbereitung des Besuchs der internationalen Übungsfirmenmesse hatten die Schüler des BK1 der Erwin-Teufel-Schule die Möglichkeit im Rahmen eines Seminars zur Messevorbereitung von den Kenntnissen eines Fachmanns aus der Wirtschaft, Olaf Fischer von der Marquardt GmbH, Rietheim, zu profitieren. [mehr]
12.06.2015

„Internationales Geschäft ist eine super spannende Materie!“
„Internationales Geschäft ist eine super spannende Materie?“ Mit dieser Aussage begrüßte Manuel Metzger rund 50 Schülerinnen und Schüler aus dem kaufmännischen Berufskolleg zu einem Grundlagenseminar, welches die Klassenlehrerin Christa Armbruster organisiert hatte.
Metzger ist bei der Kreissparkasse Tuttlingen bereits seit fünf Jahren im internationalen Geschäft tätig. Zu Beginn seines Vortrags gab es Informationen wie das internationale Geschäft bei der Kreissparkasse organsiert ist. Für die Schülerinnen und Schüler war es interessant zu erfahren, dass die Kreissparkasse auf das Netzwerk der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) Zugriff hat um internationale Geschäftsaktivitäten abzuwickeln. [mehr]
12.06.2015

Freude am Lernen und Spaß im Umgang mit „Kollege“ Roboter
Viel Freude am Lernen und Spaß an der Zusammenarbeit mit dem „Kollegen“ Roboter zeigten Schüler der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen. Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres war Gast bei der SHL Automatisierungstechnik AG in Böttingen. Im firmeneigenen Trainingscenter lernten sie an zwei Tagen Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern in Theorie und Praxis. [mehr]
24.05.2015

Großes Engagement an der Erwin-Teufel-Schule
Die 4-jährige Nour aus Berlin ist ein kleiner Wirbelwind, die gern in den Kindergarten geht, dort mit ihren Freunden spielt und leidenschaftlich gerne tobt. Doch daran ist zur Zeit nicht zu denken, denn Nour leidet an der Sichelzellkrankheit, einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur eine Stammzelltransplantation kann jetzt noch ihr Leben retten. Bislang wurde jedoch weltweit kein passender Spender für das kleine Mädchen gefunden. Tapfer kämpft sie jetzt um ihr junges Leben. Um ihr und anderen Patienten zu helfen, plant die Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender. [mehr]
– 08.05.2015

Sponsoring im Wert von 800.000 EURO für die Erwin-Teufel-Schule
Schulleiter Thomas Löffler begrüßte Landrat Stefan Bär, Kämmerer Diethard Bernhard sowie zahlreiche Firmenvertreter und Lehrkräfte zur Sponsorenehrung im wunderbar, durch die Mitarbeiterinnen des Sekretariats, hergerichteten Aufenthaltsraum der Erwin-Teufel-Schule. An Landrat Bär gerichtet meinte Löffler, dass es ihn als Schulträger besonders freuen wird, dass es hier in Spaichingen eine lange Tradition gibt, die Bildung und Erziehung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe begreift und nicht allein dem Staat zugeschrieben wird. Ein ganz besonderer Gruß galt auch Robert Pemsel der als Vertreter für Anton Häring anwesend war. „Herr Häring ist nicht nur der Vorsitzende unseres Fördervereins „Interessengemeinschaft der Erwin-Teufel-Schule Spaichingen“ (INTER-ETS), sondern ein ganz herausragender Förderer und Gönner unserer Schule, dem alle Belange der Schule besonders am Herzen liegen und der schon seit Jahrzehnten eng mit unserer Schule verbunden ist“, erwähnte Löffler. [mehr]
– 22.03.2015

Fußballturnier der Erwin-Teufel-Schule
Vor kurzem veranstaltete die SMV der Erwin-Teufel-Schule ihr jährlich stattfindendes Fußballturnier.
Auch dieses Jahr erfreute es sich unter den Schülern wieder großer Beliebtheit und das Interesse teilzunehmen war hoch. Insgesamt waren 18 Mannschaften aus unterschiedlichsten Klassen, teilweise auch klassenübergreifend gemeldet.
[mehr]
– 10.03.2015

Skiausfahrt 2015
Knapp 40 Schüler machten sich am Freitag, 6. Februar 2015 morgens um 5.30 Uhr auf den Weg in den Bregenzer Wald zur diesjährigen Skiausfahrt der Erwin-Teufel-Schule.
Ziel war das neu verbundene Skigebiet Damüls/ Mellau mit seinen über 20 Liften und über 100 Kilometer Pisten. Die wollten an diesem Tag von den Schülern erobert werden, nach einer gründlichen Einweisung, die auf die Gefahren des alpinen Ski-und Snowboardfahren detailliert einging. [mehr]
– 10.03.2015

Aktuelle Trends über Schneidstoffe und Frässtrategien bei den Zerspanungstechnikern
Der erfahrene Schulungsleiter der Firma Sandvik, Karl Thelen, stärkte zum wiederholten Male den Theorieunterricht der Zerspanungstechniker durch einen spannenden und lehrreichen Vortrag über die aktuellen Trends in der Zerspanung. In dem sehr praxisnahen und anschaulichen Vortrag wurden der Herstellungs- und Beschichtungsprozess, die Frässtrategien sowie die Auswahl von Wendeschneidplatten anhand des neuen Anwenderkatalogs CoroKey erläutert. [mehr]
– 26.02.2015

Jürgen W. Goldfuß informiert über Zukunftsentwicklungen im Berufsleben
In der letzten Woche vor Weihnachten referierte der Spaichinger Unternehmensberater und Autor Jürgen W. Goldfuß bei den angehenden Zerspanungstechnikern der Erwin- Teufel-Schule über Zukunftsentwicklungen im Berufsleben „What happens next?“. Er schilderte anhand seiner umfangreichen beruflichen Erfahrungen in verschiedenen Positionen im In- und Ausland, wie sich Berufe und Anforderungen geändert haben und noch verändern werden. [mehr]
– 16.01.2015

Verabschiedungsfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Freitag, den 12.12.2014 wurden die Prüflinge der Erwin-Teufel-Schule verabschiedet. Insgesamt haben 188 Auszubildende an der Abschlussprüfung teilgenommen, wovon nur fünf Kandidaten nicht bestanden haben.  Schulleiter Herr Löffler begrüßte nicht nur sämtliche Schulentlassenen, sondern auch Ausbilder und Unternehmer, rund 220 Leute hatten sich in der Aula versammelt.
Er gratulierte allen Kandidaten und wünschte ihnen alles Gute für die praktische Prüfung und den weiteren Lebensweg. Dabei betonte er, dass nun ein neuer Lebensabschnitt beginne, sie nun gefragte Fachkräfte seien, eine Generation, die unsere Zukunft gestaltet.
[mehr]
– 02.01.2015

Besuch von der Hochschule Furtwangen
Am Donnerstag, den 04.12.14, bekam die Erwin-Teufel-Schule hohen Besuch vom Rektor der Hochschule Furtwangen, Prof. Dr. Rolf Schofer, und dem Dekan des Campus Tuttlingen, Prof. Dr. Martin Heine.  In einem sehr freundlichen und konstruktiven Gespräch wurde die derzeit sehr gute Zusammenarbeit besprochen. Weitere wichtige Themen waren unter anderem der Besuch der Berufskollegschüler der ETS am Campus Tuttlingen, die Teilnahme an Schnuppervorlesungen am Campus sowie an der ETS und gemeinsame Aktivitäten in dem Zerspanungsnetzwerk.
[mehr]
– 02.01.2015

Mechatroniker auf Studienfahrt bei SIEMENS in Karlsruhe
Interessante Einblicke in die Hochwertausbildung für Mechatroniker bei Siemens erhielten 48 Auszubildende im 2. Lehrjahr der Erwin-Teufel-Schule Spaichingen.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in 2 Gruppen für die Besichtigung der Industrie – PC – Fertigung oder für eine Einführung in die Leitstandtechnik SPPA-T3000 entscheiden. Im „Remote Expert Center“, kurz REC genannt, wurde den angehenden Mechatronik – Spezialisten vom Heuberg modernste Technik zur Diagnose und Fernwartung von Kraftwerken weltweit präsentiert. Ganz besonders beeindruckt waren die jungen Leute aus Spaichingen vom direkten Zugriff am Leitstand auf ein Kraftwerk im Ruhrgebiet in Echtzeit. [mehr]
– 16.12.2014

Die SMV der Erwin-Teufel-Schule unterstützt die Tafel Tuttlingen
In der Vorweihnachtszeit startete die SMV der Erwin-Teufel-Schule eine „Send a Claus-Aktion“, bei der Schülerinnen, Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer untereinander einen Schokoladenweihnachtsmann als kleinen Gruß verschenken konnten. Der Weihnachtsmann kostete 1,50 Euro, wovon 0,50 Euro an die Tafel Tuttlingen gespendet wurden. [mehr]
– 16.12.2014

Verkauf Weihnachtsgebäck für das Patenkind Estery
Auch in diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen BKEE (Berufskolleg Ernährung und Erziehung), Grund und Aufbaustufe des BFPE (Berufsfachschule für Pädagogische Erprobung) wieder fleißig und haben in den letzten Schulwochen Weihnachtsgebäck Tischläufer, Mitteldecken, Türkränze hergestellt. Von schulischer Seite wurden Sie von den Hauswirtschaftslehrerinnen Gabi Bechtold, Rosita Herter-Peter und Angelika Furrer unterstützt. Jetzt war es soweit, dass fünf Schülerinnen mit Hauswirtschaftslehrerin Fachlehrerin Angelika Furrer die hergestellten Naschereien und Utensilien mit einem Stand auf dem Wochenmarkt unters Volk bringen konnten. [mehr]
– 04.12.2014

GVD-Berufetag 2014: Ausbildung – Berufe –Chancen
Sechzehn Firmen sowie die Erwin-Teufel-Schule stellten beim diesjährigen Berufetag der „Gemeinnützigen Vereinigung der Drehteilehersteller“ (GVD) an der Erwin-Teufel-Schule die Zerspanungsberufe vor. Schüler und Eltern konnten sich darüber informieren, was diese Branche an vielfältigen Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten hat. Der Schnuppertag hat sich für Schüler, Eltern aber auch für Lehrer bewährt, dass man ihn kaum noch missen möchte. Die richtige Mischung aus Vorführungen, Kurzvorträgen und praktischen Erfahrungen, machen den Berufeinformationstag zu etwas Besonderem. [mehr]
– 04.12.2014

Realschule Spaichingen und Erwin-Teufel-Schule starten Kooperation
Sieben Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe neun von der Realschule Spaichingen (RSS) waren mit ihrem Schulleiter Holger Volk und den Lehrkräften Susanne Tröster und Michael Wentz zu Besuch in der Erwin-Teufel-Schule (ETS). Schulleiter Thomas Löffler sowie dessen Stellvertreter Dr. Walter Blaudischek hießen die Besucher herzlich willkommen an der ETS. Löffler informierte zu Beginn die Besucher über die Ausbildungsmöglichkeiten an der ETS. [mehr]
– 25.11.2014

Reinhold Benz nach nahezu 30-jähriger erfolgreicher Arbeit verabschiedet
Ohne seinen langjährigen Fachabteilungsleiter Reinhold Benz musste die Erwin-Teufel-Schule die ersten Wochen im neuen Schuljahr angehen. Bereits zum Ende des letzten Schuljahres wurde Benz von Schulleiter Thomas Löffler in einer Gesamtlehrerkonferenz verabschiedet. In seiner Dankesrede ließ Löffler nochmals den Werdegang von Benz Revue passieren. Seit dem Schuljahr 1986/87 war Benz an der Berufsschule Spaichingen tätig, nachdem er zuvor den zweijährigen Vorbereitungsdienst an der Gewerblichen Schule in Friedrichshafen mit der zweiten Staatsprüfung zum Studienassessor abschloss. [mehr]
– 20.10.2014

Finanzexperten zu Besuch beim kaufmännischen Berufskolleg
Wie seit 2006 jedes Jahr stellen die beiden Übungsfirmen der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen auf der internationalen Übungsfirmenmesse aus. Dieses Jahr findet diese Messe zum 50. mal statt, deshalb wird sie am Sitz der Deutschen Zentrale für Übungsfirmen in Essen veranstaltet. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung sind besonders viele ausländische Übungsfirmen eingeladen und vertreten. Um die Abwicklung dieser Auslandsgeschäfte auch umsatzsteuertechnisch korrekt durchzuführen wurden die Übungsfirmen von den beiden Fachleuten vom Finanzamt Tuttlingen, Kurt Schutzbach und Karl-Heinz Ramsperger, in das rechtlich einwandfreie Procedere eingeführt. Mitte [mehr]
– 20.10.2014

Lehrer-Info-Nachmittag an der Erwin-Teufel-Schule
Am 23.09.2014 fand an der ETS-Spaichingen ein Lehrer-Info-Nachmittag statt, der sich an die mit der Berufsorientierung betrauten Lehrkräfte sämtlicher Schulen in der Region richtete.
Einerseits gibt es immer mehr Schulabsolventen ohne Ausbildungsplatz, andererseits aber viele Ausbildungsplätze, die unbesetzt bleiben und somit auch zu massivem Fachkräftemangel führen. Der Lehrer-Info-Nachmittag soll als Austausch-Forum dienen, um genau diese Schere zu schließen. Deshalb wurde die Veranstaltung vor mittlerweile sechs Jahren ins Leben gerufen. Die Lehrkräfte erhalten hier die Möglichkeit, sich aktuelle Informationen aus der Praxis abzuholen und ihre Anliegen zum Wohl der SchülerInnen einzubringen.
[mehr]
– 14.10.2014

Jährliches Treffen der Pensionäre
Am 30. Juni 2014 fand das jährliche Pensionärstreffen statt. Die ehemaligen Schulleiter Herr Maurer und Herr Mailly, sowie die Kollegen Dreher, Mayer, Schnee und Ströbele waren mit ihren Ehefrauen anwesend. Schulleiter Herr Thomas Löffler begrüßte unsere Pensionäre ganz herzlich und erläuterte die neuen Schularten und die verschiedenen Kooperationen und Partnerschaften, sowie die erfreuliche Entwicklung. [mehr]
– 14.10.2014

Entlassfeier der verschiedenen Berufskollegs I und Wirtschaftsschüler
In einer gemeinsamen Feierstunde an der Erwin-Teufel-Schule verabschiedeten Schulleiter Thomas Löffler und der stellvertretende Schulleiter Dr. Walter Blaudischek insgesamt 109 Absolventen der Wirtschaftsschule und der verschiedenen Berufskollegs I. Die Absolventen der zweijährigen Wirtschaftsschule erlangen mit bestandener Abschlussprüfung die Fachschulreife. Kaufmännische Auszubildende können mit diesem Abschluss eine Lehrzeitverkürzung von bis zu 1/2 Jahr erhalten. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Berufskollegs I eröffnen sich den Absolventen nun eine ganze Reihe an Möglichkeiten wie beispielsweise den Besuch einer weiterführenden Schule oder eine Berufsausbildung. [mehr]
– 21.08.2014

Entlassfeier der Berufsfachschule Pädagogische Erprobung (BFPE)
Erstmalig wurden an der Erwin-Teufel-Schule (ETS) Schülerinnen und Schüler der Basisstufe des Ausbildungsganges BFPE verabschiedet. An der ETS können die beiden Fachbereiche Hauswirtschaft oder Metalltechnik absolviert werden. Das BFPE ist ein zweistufiger Bildungsgang mit Dauer von 1 Jahr (Basisstufe) oder 2 Jahren (Aufbaustufe). In der Aufbaustufe besteht die Möglichkeit zur Erlangung der Fachschulreife. Das BFPE an der Erwin-Teufel-Schule schließt die Bildungsgänge VAB (Vorqualifizierung Arbeit und Beruf) und BEJ (Berufseinstiegsjahr) ein. [mehr]
– 21.08.2014

Entlassfeier der Zerspanungstechniker
Die Zerspanungstechniker der Erwin-Teufel-Schule sind am 25. Juli 2014 verabschiedet worden.
Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die 23 Absolventen, Vertreter der Firmen, Freunde der Techniker und Kollegen recht herzlich, gratulierte den erfolgreichen Prüflingen und richtete seinen Dank besonders an die Kolleginnen und Kollegen, die die Technikschüler drei Jahre begleitet und motiviert haben. Er rief in Erinnerung, dass die Fachschule für Zerspanungstechnik durch eine Initiative von Herrn Anton Häring und der Gemeinnützigen Vereinigung der Drehteilehersteller (GVD) und deren Vorsitzender Ingo Hell zustande kam. Er betonte, dass der Zerspanungstechniker eine große Bereicherung des Weiterbildungsangebots in unserer Region darstelle.
[mehr]
– 07.08.2014

Einblicke in das „papierlose Büro“
Am 14.07.14 gab Sven Hoffmann von der Firma Habel aus Rietheim-Weilheim den Klassen 1BK1W1 und W1KI1 einen Einblick in das Dokumentenmanagement mit Habel-Softwareprodukten. Hoffmann zeigte an Beispielen wie die Sicherung, Verwaltung und Organisation aller Informationen aus den verschiedensten Dokumenten eines Unternehmens wie beispielsweise Office-Dokumente, CAD-Daten, E-Mails nach einem automatisierten und absolut revisionssicheren Verfahren erfolgen kann.
[mehr]
– 30.07.2014

Neuer Lebensabschnitt beginnt
„Es ist geschafft“ dürfen nun die Schülerinnen und Schüler des Technischen Berufskollegs 2 (BK2T1) an der Erwin-Teufel-Schule sagen. In einem kleinen feierlichen Rahmen konnten sie ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Für einen Berufskollegiaten waren allerdings die Hürden zu hoch, so dass nur 16 Schüler und Schülerinnen Abschlusszeugnisse erhielten. Nach anstrengenden Wochen mit Prüfungen und Präsentationen beglückwünschten Schulleiter Thomas Löffler, Fachleiter Jörg Bode sowie Klassenlehrerin Silke Leicht die Schülerinnen und Schüler zum höchsten Bildungsabschluss, der an der Erwin-Teufel-Schule erworben werden kann: die Fachhochschulreife.
[mehr]
– 29.07.2014

Verabschiedungsfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Am Freitag, den 27.06.2014 wurden die vorzeitigen Prüflinge der Erwin-Teufel-Schule verabschiedet. Insgesamt haben 72 Auszubildende an der Abschlussprüfung teilgenommen, wovon alle bestanden haben.
Schulleiter Thomas Löffler begrüßte nicht nur sämtliche Schulentlassenen, sondern auch Ausbilder und Unternehmer. Er gratulierte allen Kandidaten und wünschte ihnen alles Gute für die praktische Prüfung und den weiteren Lebensweg. Dabei betonte er, dass sie nun gefragte Fachkräfte seien, eine Generation, die unsere Zukunft gestaltet.
Mit den Worten Sokrates „Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.“ betonte er, wie wichtig die Weiterbildung sei, wie z.B. zum Meister oder Techniker oder auch der Beginn eines Studiums.
[mehr]
– 12.07.2014

„Ich habe den Krieg verhindern wollen.“
Eine Wanderausstellung zu Georg Elser von der Landeszentrale für politische Bildung

Am 04.06.2014 eröffnete Renate Franz vom Georg Elser Arbeitskreis Stuttgart die beeindruckende Ausstellung in der Erwin-Teufel-Schule über das Leben und den Attentatsversuch Elsers 1939 auf Adolf Hitler.
Eine Studienfahrt nach Auschwitz war der Auslöser für das Engagement der gebürtigen Schwäbin Renate Franz, deren Geburtsort Heidenheim nur 12 Kilometer vom Heimatort Georg Elsers, Königsbronn, entfernt ist. „Unsere Eltern konnten wir nicht fragen über die Zeit zwischen 1933 und 1945, und der Geschichtsunterricht ließ das so genannte Dritte Reich einfach aus“, sagte Renate Franz.
[mehr]
– 12.07.2014

Appetitlich und gesund:“ All you can eat !“
In einem Projekt von nur sechs Schülerinnen der Klasse BFPE2 des Berufsfelds Hauswirtschaft (Berufsfachschule für Pädagogische Erprobung) haben diese ein Salatbüfett mit 12 verschiedenen rohen und gegarten, feinen Salaten, einer Auswahl von Brötchen und Erdbeerdesserts in sechs Schulstunden hingezaubert. [mehr]
– 12.07.2014

Freude am Lernen und Spaß im Umgang mit „Kollege“ Roboter
Viel Freude am Lernen und Spaß an der Zusammenarbeit mit dem „Kollegen“ Roboter zeigten Schüler der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen. Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres war Gast bei der SHL Automatisierungstechnik AG in Böttingen. Im firmeneigenen Trainingscenter lernten sie an zwei Tagen Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern in Theorie und Praxis.
[mehr]
– 04.06.2014

Geschichte „zum Anfassen“
Am 09.05.2014 hatten einige Klassen der Erwin-Teufel-Schule die besondere Gelegenheit, Urszula Kublik (Koperska), eine Zeitzeugin des Nationalsozialismus und ehemalige Inhaftierte im KZ Auschwitz, kennenzulernen. Die Lehrkraft Franz Schnepf hatte die Veranstaltung organisiert.
Herr Dr. W. Blaudischek eröffnete die Veranstaltung und Herr Bulach von der Realschule Rottweil, der Frau Kublik begleitete, gab eine kurze Einführung.
Mit der Fragestellung „Wie geht es jemandem, der 1936 in Warschau geboren ist und 1944 ins Lager kam?“ leitete er über zu Frau Kubliks eindrucksvollen Erzählungen.
[mehr]
– 16.05.2014

Workshop der Zerspanungstechnologie
Zum Endspurt der Weiterbildung Technikerausbildung konnten die angehenden Zerspanungstechniker noch einen anspruchsvollen Workshop der Zerspanungs-technologie der Firma Chiron aus Tuttlingen genießen. Die Experten Roger Schöpf, Mitglied der Geschäftsleitung und Herbert Mattes, Leiter Aus- und Weiterbildung, erläuterten sehr anschaulich die neuen Trends in der Zerspanung, die Automatisierung und Verkettung sowie mögliche Einsparungen in der gesamten Prozesskette.
[mehr]
– 09.05.2014

Technikerschüler erkunden Industrie vor Ort
Kurz vor der finalen Prüfung zum staatlich geprüften Zerspanungstechniker schaute sich die Fachklasse der Erwin-Teufel-Schule bei zwei Spezialisten vor Ort um.
Zunächst begutachteten die Schüler unter Leitung von Dr. Walter Blaudischek eine Branche, die eigentlich in Konkurrenz zur Zerspanungstechnik steht. Im VHW-Warmpresswerk Winker wurde die rationelle und Ressourcen sparende Metallverformung in der Großserie praxisnah gezeigt.
[mehr]
– 16.04.2014

OES Fortbildung
Am 24. März fand ab 13.00 Uhr in der Erwin-Teufel-Schule der pädagogische Halbtag zum Thema Schüler-Lehrer-Feedback statt.
Nach einer Begrüßung durch die Schulleitung und die Vorstellung der Referentinnen begann die Fortbildung mit einem allgemeinen Erfahrungsaustausch zum S-L–Feedback. Anschließend folgte eine Klärung der eigenen Entwicklungsziele.
[mehr]
– 04.04.2014


Schüler und Schülerinnen der Erwin-Teufel-Schule und das Altenzentrum St. Josef kommen sich näher
Das Berufskolleg Ernährung und Erziehung gestaltete eine Begegnung der netten Art ohne Berührungsängste.
Mit einigen Anregungen zur Beschäftigung der Bewohner und Gebäck besuchten die Schülerinnen und Schüler vom Berufskolleg im Februar 2014 das Altenzentrum. Durch diesen Nachmittag bekamen auch die Schüler/innen, die in anderen sozialen Einrichtungen ihren ersten Praktikumsabschnitt geleistet hatten, einen guten Einblick in die Welt der Senioren.
[mehr]
– 21.03.2014

„Wie funktioniert eigentlich das internationale Geschäft?“
„Wie funktioniert eigentlich das internationale Geschäft?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schüler/innen des kaufmännischen Berufskollegs I und der kaufmännischen Berufsschule am 29.01.2014. Dazu war Herr Manuel Metzger von der Kreissparkasse Tuttlingen zu einem Seminar eingeladen. Die beiden Klassen erhielten von ihm Informationen über das kommerzielle Auslandsgeschäft und den Zahlungsverkehr mit dem Ausland.
[mehr]
– 07.02.2014

Gemeinschaftskunde mal anders – Landtagspräsident Wolf MdL besucht die Erwin-Teufel-Schule
Am 24.01.2014 hatten zwei Klassen (erstes Ausbildungsjahr Metall, drittes Ausbildungsjahr Industriemechaniker) die besondere Möglichkeit einen Politiker persönlich kennenzulernen und Antwort auf aktuelle Fragestellungen zu erhalten.
Herr Landtagspräsident Wolf MdL besuchte die Schüler für zwei Schulstunden. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes „Schulbesuch vom Landtag“ statt, bei dem Schulen die Möglichkeit haben, Herrn Wolf selbst, Frau Vizepräsidentin Lösch oder Herrn Vizepräsident Drexler für einen Unterricht „anderer Art“ einzuladen.
[mehr]
– 05.02.2014

Verabschiedungsfeier an der Erwin-Teufel-Schule
Sieben Abschlussklassen aus dem Teilzeitschulbereich sind in am 13.12.2013 verabschiedet worden. Insgesamt haben 147 Auszubildende an der gewerblichen Abschlussprüfung teilgenommen, davon sind acht weibliche Absolventinnen. In den Zerspanungsklassen verfehlten vier Kandidaten den schulischen Abschluss nur knapp. Am anderen Ende der Leistungsskala konnten dagegen wieder viele wertvolle Preise vergeben werden.
Schulleiter Thomas Löffler und Fachleiter Reinhold Benz begrüßten nicht nur sämtliche Schulentlassenen, sondern auch eine hohe Zahl von Ausbildern und Unternehmern wie auch den Vertreter des Gesamtelternbeirats.
[mehr]
– 17.01.2014

Experten der Firma Hengstler geben Tipps zur Bewerbung
Die Klasse 1BK1W1 beschäftigte sich vor kurzem mit der Frage „Sind Sie bereit für ein Vorstellungsgespräch?“ Zu diesem Seminar waren Frau Joanna Grunow (Personalleitung Hengstler Gruppe), Frau Nadine Eckert (HR Specialist), Herr Hermann Hoeckl (Training & Development Officer) und Susan Gabriel (DH Studentin) von der Firma Hengstler in Aldingen eingeladen.
Die vier Fachleute sprachen über die Ausbildung aus Sicht eines Unternehmens und den idealen Bewerber. Schnell wurde klar, worauf es bei einem Bewerbungsgespräch ankommt.
[mehr]
– 10.01.2014

„Das duale Ausbildungssystem ist so wichtig wie die Hochschule“ (Ministerpräsident a. D. Dr. h. c. Erwin Teufel)
Am 6.12.2013 fand in der Aula der Erwin-Teufel-Schule eine Veranstaltung mit Ministerpräsident a. D. Dr. h. c. Erwin Teufel statt. Das Thema lautete: „Der Staat vom Bürger her gedacht – Gemeinde, Land, Bund, Europa“. Sechs Klassen und viele Lehrer hatten sich versammelt, um einem spannenden Vortrag zuzuhören.
[mehr]
– 10.01.2014

Südbadische Lehrer bilden sich auf dem Heuberg fort
Wie geht es heute in einem modernen Industriebetrieb zu? Dieser Frage spürten Gewerbelehrer aus dem Bereich der Metalltechnik einen Tag lang bei der Firma Anton Häring nach. Die auf Fortbildung spezialisierten Lehrkräfte aus den südbadischen Schulen – von Lörrach – Offenburg bis Spaichingen – wollten die neuesten Technologien aus dem Bereich der modernen Drehteileherstellung kennen lernen. Schließlich sind die beruflichen Lehrer ständig gefordert, mit den rasanten Entwicklungen der Produktionsverfahren im Fachunterricht Schritt zu halten.
[mehr]
– 10.01.2014

SMV der Erwin-Teufel-Schule hilft Taifun-Opfern auf den Philippinen
In den letzten Wochen startete die SMV der Erwin-Teufel-Schule mit freiwilligen Helfern eine „Send a Claus“- Aktion. Hier konnten sich Schüler, Schülerinnen und Lehrer untereinander einen kleinen Schokoweihnachtsmann als Gruß schenken. Der Schokoweihnachtsmann kostete 1,50 €, wovon jeweils 0,50 € an die Opfer der Umweltkatastrophe auf den Philippinen gespendet werden.
[mehr]
– 23.12.2013

Leanmanagement und Wertstromdesign in der Praxis
Zerspanungstechniker der Erwin Teufel Schule übten im Betrieb.
Raus aus der Schule, rein in die Praxis, hieß es für 23 angehende Zerspanungstechniker der Erwin Teufel Schule in Spaichingen. Im Rahmen der Ausbildung wurde im Fach Produktionsorganisation vom Fachlehrer Herr Dipl. Wirt. Ing. Franz Schnepf, eine ganztägige Exkursion zur Firma Laufer nach Hardt organisiert und durchgeführt. Die Firma Laufer beschäftigt 60 Mitarbeiter und stellt hochpräzise Drehteile für die unterschiedlichsten Kunden her.
[mehr]
– 23.12.2013

Autorenlesung mit Klaus Schuker
Im Rahmen der Leseförderung an Schulen zum Frederick-Tag am 22. Oktober 2013 begrüßten wir in diesem Schuljahr den aus Ravensburg stammenden Schriftsteller Klaus Schuker. Diesmal kamen die Schülerinnen und Schüler der neu eingeführten BFPE-Klasse in den Genuss der Lesung mit anschließender Fragerunde.
[mehr]
– 01.12.2013

Vorbereitung für internationale Übungsfirmenmesse in Ulm
Zur Vorbereitung des Besuchs der internationalen Übungsfirmenmesse in Ulm im Dezember brauchen Schüler Training in Verkaufsgesprächen. Die Schüler der Berufsfachschule Wirtschaft der Erwin-Teufel-Schule hatten den Vorteil, dass sie das Verkaufstraining mit einem Fachmann aus der Wirtschaft absolvieren konnten. Herr Olaf Fischer von der Marquardt GmbH, Rietheim, führte am 24.10.2013 ein Seminar durch, bei dem er Kenntnisse der Kommunikationstheorie vermittelte.
[mehr]
– 18.11.2013

Hartmetall: Grundessenz der spanenden und spanlosen Bearbeitung Workshop bei den Zerspanungstechnikern
Erfahrene Zerspanungsexperten der Firmen LMT-Tools und Böhlerit erarbeiteten in einem halbtägigen Workshop am 21. Oktober 2013 die Möglichkeiten und das vielversprechende Potential durch den Einsatz von Hartmetall sowie weiteren Zerspanungstechnologien. Nach der kurzen Vorstellungsrunde durch den Anwendungstechniker Martin Dietsche, Absolvent der Technikerschule, erfolgte sofort der Einstieg in die Hartmetalle und deren vielseitiges Einsatzgebiet.
[mehr]
– 18.11.2013

Sicherheitstag an der Erwin-Teufel-Schule ist ein voller Erfolg
Zum ersten Mal fand am 24. September 2013 an der Erwin-Teufel-Schule ein Sicherheitstag statt. Der vom GVD (Gemeinnützige Vereinigung der Drehteilehersteller e.V.) in Zusammenarbeit mit der ETS veranstaltete Tag hatte zum Ziel Metall-Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr für sicherheitstechnische Themen zu sensibilisieren. Das neue Umfeld Unternehmen bringt viele neue Eindrücke mit sich – aber auch bislang unbekannte Gefahren. Dem GVD ist daher dieser Sicherheitstag ein Anliegen den Auszubildenden zu zeigen, wie man Gefahren erkennt und sie umgeht.
[mehr]
– 11.10.2013

Technologie – Workshop mit Zerspanungstechnikern bei Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn in Tübingen
Getreu dem Motto am Ball bleiben haben die angehenden Zerspanungstechniker und Lehrerkollegen einen anspruchsvollen Zerspanungstechnologie – Workshop bei der Firma Horn in Tübingen genossen. Unter Leitung und Organisation von Wolfgang Miller, Berater der Geschäftsführung Firma Gildemeister, und Hans-Jürgen Bender, Leiter Seminare Firma Horn, wurde ein sehr anspruchsvolles und vor allem umfassendes Tagungsprogramm der Zerspanungstechnologie und deren Trends ausgearbeitet. Nach der Begrüßung durch Bender und kurzen Vorstellung der Firma Horn mit der beeindrucken Entwicklung zum Marktführer von Einstechwerkzeugen folgten die exklusiven Fachvorträge über Diamant als Schneidstoff und dessen Eigenschaften sowie die Einsatzmöglichkeiten von Sonder-, Kombi- und Glockenwerkzeugen mit Beispielen und Wirtschaftlichkeitsanalyse.
[mehr]
– 29.07.2013

Neuer Lebensabschnitt beginnt
„Es ist geschafft“ dürfen nun die Schülerinnen und Schüler des Berufskolleg 2 (BK2T1) an der Erwin-Teufel-Schule sagen. In einem kleinen feierlichen Rahmen konnten Sie am 12. Juli ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Für vier Berufskollegiaten waren allerdings die Hürden zu hoch, so dass nur 18 Schüler und Schülerinnen Abschlusszeugnisse erhielten. Nach anstrengenden Wochen mit Prüfungen und Präsentationen beglückwünschten Schulleiter Thomas Löffler, Fachleiter Jörg Bode sowie Klassenlehrerin Silke Leicht die Schülerinnen und Schüler zum höchsten Bildungsabschluss, der an der Erwin-Teufel-Schule erworben werden kann: die Fachhochschulreife.
[mehr]
– 29.07.2013

Verabschiedungen an der Erwin-Teufel-Schule
Zur Schulentlassungsfeier in der Aula der Erwin-Teufel-Schule waren neben Ingo Hell, Vorsitzender der Drehteilevereinigung GVD, auch einige Ausbildungsmeister gekommen. Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die Anwesenden und gratulierte den frisch gebackenen Facharbeiterinnen und Facharbeitern zur bestandenen Schulprüfung. Löffler bezeichnete in seinen Abschiedsworten diesen Tag als einen sehr wichtigen im Leben der Auszubildenden. Für den Erfolg des dualen Systems in der beruflichen Bildung seien die Entlassenen das beste Beispiel. Er richtete seinen Dank auch an die Verantwortlichen des Schulträgers für die außergewöhnlich gute Ausstattung der beruflichen Schulen. Den Abschlussschülern riet er „ihre Weiterbildungspläne nicht zu lange rauszuschieben, da sie auch die Familienplanung im Auge behalten sollten“.
[mehr]
– 24.07.2013

Green Monday – die Erwin-Teufel-Schule räumt ab
Groß war die Aufregung, noch größer die Freude. Nachdem die 3 Teams der Erwin-Teufel-Schule sich gegen 47 Projekte durchgesetzt hatten, präsentierten die nominierten Schüler Ihre Projekte in den Räumlichkeiten der Baden- Württemberg Stiftung in Stuttgart. Im Anschluss wurden die angehenden Industriekaufleute des 2. Ausbildungsjahres noch mit einem Preis der Klimawerkstatt in den Kategorien Energie und Planung, Innovation und Sensibilisierung ausgezeichnet. Neben der Bestätigung durften sich die Industriekaufleute über Preisgelder freuen, die ihnen in Form eines Schecks überreicht wurden. Die betreuenden Lehrkräfte Doris Obst und Georg Hermann waren ebenso wie Ministerialdirektor Helmfried Meinel beeindruckt von dem großen Engagement der Jugendlichen, die in kurzer Zeit kreative Ideen für einen wirksamen Klimaschutz und Energieeffizienz entwickelt hatten.
[mehr]
– 18.07.2013

Vortrag Zerspanungsoptimierung durch Mengengeregeltes Kühlschmierstoffsystem (MKS) von Mauch Consulting Engineering am 1. Juli 2013
Der erfahrene Prozesstechniker und Geschäftsführer Walter Mauch stärkte den Theorieunterricht der Fertigungstechnik durch einen Vortrag zur Zerspanungsoptimierung durch die geregelte Durchflussmenge von Kühlschmierstoffen. Mauch verstand es, in dem sehr praxisnahen und anschaulichen Vortrag die Problematik der unterschiedlichen und teilweise unbekannten Kühlmittelmenge an den Werkzeugen spannend zu erläutern.
[mehr]
– 18.07.2013

Wie ist die Drehteileherstellung auf den Heuberg gekommen?
„Unsere Technikerschüler sollen sich nicht nur mit der Moderne beschäftigen, sondern auch über die Vergangenheit Bescheid wissen“, meint Dr. Walter Blaudischek, seines Zeichens stellvertretender Schulleiter der Erwin-Teufel-Schule. Also aktivierte er kurzerhand den ehemaligen Technischen Lehrer Franz Dreher aus seinem Ruhestand und ließ ihn ein wenig aus der Geschichte der regionalen Drehteileindustrie plaudern. Denn der Pensionär muss es ja wissen, schließlich hat er die rasante Entwicklung und den technischen Fortschritt aus der Perspektive der Berufsschule hautnah miterlebt.
[mehr]
– 03.07.2013

Der Geschichte ganz nah
Am 8.Mai hatten die Schüler der Klassen M2ZA3 und M3ZA3, sowie das Kollegium der ETS, die besondere Gelegenheit Herr Geve, einem Zeitzeugen des Nationalsozialismus, persönlich zu begegnen.
Herr Geve kam mit dreizehn Jahren nach Auschwitz und wurde am 11. April 1945 in Buchenwald befreit. Bekannt wurde er durch eine Folge von Skizzen, die er als Jugendlicher direkt nach der Befreiung aus dem Konzentrationslager Buchenwald zeichnete. In diesen hält er den KZ-Alltag mit den Augen eines „kindlichen Historikers“ fest. Thomas Geve lebt seit 1950 in Israel und reist regelmäßig nach Deutschland, um in Schulen von seiner Jugend zu berichten.
[mehr]
– 02.07.2013

Lehrerfortbildung Qualitätsmanagement in der Serienfertigung mit den GEWATEC-Experten
Die Qualitäts- und Prozessexperten Dr. Reinhold Walz (Geschäftsführer) und Peter Nikol von GEWATEC sowie Dr. Walter Blaudischek (Erwin Teufel Schule) leiteten eine regionale Lehrerfortbildung zum Thema Qualitätsmanagement.
Dr. Walz erläuterte sehr anschaulich die industrielle Entwicklung des Heubergs hin zum Partner für High-Tech-Produkte der Automobilindustrie, Medizintechnik sowie Maschinenbau und den damit verbundenen Technologiewandel und somit die Bedeutung des Qualitätsmanagements insbesondere der statistischen Berechnungsmethoden für die Serienfertigung.
[mehr]
– 17.06.2013

Lernortkooperation mit der Fa. SHL Automatisierungstechnik
Die Fa. SHL Automatisierungstechnik AG aus Böttingen hat wieder einmal die Ausbildung der Mechatroniker an unserer Schule mit einem Robotergrundkurs gefördert. 38 Berufsschüler des dritten Ausbildungsjahres Mechatronik konnten im Rahmen der Lernortkooperation mit der Fa. SHL an vier Tagen theoretische und praktische Grundlagen erlernen.
[mehr]
– 03.06.2013

Berufsfachschüler freuen sich über „glänzende“ Erinnerung
Die rund 45 Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufsschulklassen des Schuljahres 2012/2013 freuen sich über ihre fertiggestellten Fernsehturmmodelle. Damit diese Drehwerkstücke auch eine schöne und „glänzende“ Erinnerung bleiben, wurden sie, wie schon in den Vorjahren von der Galvanik Mundus in Neuhaus kostenlos verzinkt. Ein herzliches „Dankeschön“ an das freundliche Entgegenkommen!
[mehr]
– 03.06.2013

Workshop bei der Firma Anton Häring
Die „Anforderungen an Führungskräfte der mittleren Führungsebene“ wollten die 23 angehenden Techniker einmal in der realen Berufswelt erkunden. Deshalb verlegten sie den Abendunterricht auf den Heuberg zur Firma Anton Häring. Hier referierte Personalleiter Robert Pemsel zunächst über die tägliche Praxis des Managements eines international agierenden Drehteilebetriebes. Die großen Anstrengungen in der Aus- und Fortbildung des rasant wachsenden Unternehmens in den eigenen Akademien beeindruckten die jungen Fachleute.
[mehr]
– 17.05.2013

Neues Berufsangebot „Fachkraft für Zerspanung“ ab dem Schuljahr 2013/2014
Händeringend sucht die heimische Industrie zurzeit nach Nachwuchs. Zur guten Konjunkturlage gesellt sich die negative demografische Entwicklung neben einer abwärts gerichteten Zahl von ausbildungswilligen Jugendlichen. Um nach neuen Lösungen zu suchen, haben sich nun die Vertreter der Drehteilehersteller (GVD) und die Leitung der Berufsschule an einen Tisch gesetzt. Heraus gekommen ist dabei ein neues Berufsangebot, welches sich „Fachkraft für Zerspanung“ nennt.
[mehr]
– 17.05.2013